For any question - pour plus d’informations - für mehr Info’s  patrick@trainstation.lu

DCC 03
CV 29 ist eines der wichtigsten CV's wo man so einiges einstellen kann. CV 29 hat wie alle anderen CV's zwei Möglichkeiten programmiert zu werden. 1 mal im Bit und 1 mal im Byte Modus. Ich werde versuchen beide Methoden so gut wie möglich zu erklären.  Jedes Byte hat 8 Bit's. Verschiede Systeme (Lenz) gebrauchen den Bit 0-7, andere (Uhlenbrock) 1-8, es bedeutet aber das Gleiche.  Bit 0/1 1/2 2/3 3/4 4/5 5/6 6/7 7/8 Dezimal Wert 1 2 4 8 16 32 64 128 Binär Wert 1oder0 1oder0 1oder0 1oder0 1oder0 1oder0 1oder0 1oder0 Die Dezimal Werte werden gebraucht um den CV 29 im Byte Modus zu programmieren. Die Dezimal Werte von den einzelnen Bit's müssen zusammen gerechnet werden und dann eingeschrieben. Die Werte 0 oder 1 werden gebraucht um den einzelnen Bit des CV 29 zu aktivieren. Wenn man die Bit's 0/1 plus 5/6 aktivieren möchte, muss man im Bytemodus die Dezimalzahl 33 programmieren.  Im Bitmodus ist das etwas einfacher wenn man weiss was die einzelnen Bits bedeuten. Zum aktivieren schreib man dann einfach eine 1 in dieses Bit. Eine 0 bedeutet nicht aktiviert. Funktion der einzelnen Bit's aus CV 29 Bit 0/1 	0 Lok fährt vorwärts wenn Zentrale vorwärts anzeigt. 1	Lok fährt rückwärts wenn Zentrale vorwärts anzeigt. Bit 1/2 	0 Fahrstufen 14/27 1	Fahrstufen 28/128 Bit 2/3 	0 Lok fährt nur im Digitalmodus 1	Lok fährt sowohl im Digital- als auch im Analogmodus. Bit 3/4 Nicht genutzt. Bit 4/5 	0 Decoder benutzt die von Hersteller eingestellte Geschwindigkeits Linie 1	Decoder benutzt die vonm Benutzer programmierte Geschwindigkeits Linie. Bit 5/6 	0 Lok fährt mit der in CV 1 eingetragene Adresse (Max bis 128 möglich) 1	Lok fährt mit der langen Adresse aus CV17 und CV 18. Bit 6/7 	Nicht genutzt. Bit 7/8 	Nicht genutzt.